CDU-Abgeordneter Seif verteidigt "Schmähgedicht"-Vortrag im Bundestag

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif hat die Kritik des Satirikers Jan Böhmermann an seinem Rede-Auftritt im Bundestag, bei dem er das „Schmähgedicht“ des ZDF-Moderators vorgetragen hatte, entschieden zurückgewiesen. „Die Reaktion ist von Jan Böhmermann ist ein bisschen zu dünnhäutig“, sagte Seif der „Bild“ (Freitag). „Aus vielen Bürgergesprächen weiß ich, dass das `Schmähgedicht` von Herrn Böhmermann nur in Teilen überhaupt bekannt ist. Um sich aber eine Meinung bilden zu können, ob solche Formulierungen noch unter Kunstfreiheit fallen, muss man das ganze Gedicht kennen. Ich wollte nicht Herrn Erdogan verteidigen, sondern nur einen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion leisten.“

Böhmermann hatte Seif zuvor auf Twitter dafür angegriffen, das „Schmähgedicht“ aus dem Kontext gehoben und im Deutschen Bundestag vorgetragen zu haben. Das sei „beschämend, würde- und geschmacklos.“

Bundestagssitzung im Plenarsaal des Reichstags, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundestagssitzung im Plenarsaal des Reichstags, über dts Nachrichtenagentur