Buxheim – Frontalzusammenstoß fordert Verletzte – Verursacher ohne Führerschein und unter Alkohol

20161211_Unterallgaeu_Buxheim_Unfall_Pkw_Baum_Feuerwehr_Poeppel_0021

Symbolbild

Am Samstag, 08.07.2017, gegen 20:30 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Pkw-Fahrer mit Beifahrer die Kreisstraße von Memmingen
in Richtung Buxheim. Ihm entgegen kam ein Pkw VW, der mit vier Personen besetzt war. Aus ungeklärter Ursache kam der 37-Jährige unvermittelt auf die Gegenspur und fuhr frontal in den VW. Während sich alle anderen Personen aus den Unfallfahrzeugen befreien konnten, wurde der 37-Jährige eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Buxheim mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Bereits bei den Erste-Hilfe-Maßnahmen konnte bei dem Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Gegenüber den Rettungskräften verhielt er sich äußerst aggressiv, weshalb der Abtransport mit dem Rettungshubschrauber zunächst fraglich schien. Bei ihm wurde schließlich eine Blutentnahme angeordnet.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. Die vier Insassen des Pkw VW und der Beifahrer des 37-Jährigen wurden zur Abklärung ins Klinikum Memmingen verbracht.