Burtenbach – Vermissten 82-Jähriger wohlauf von Jäger aufgefunden

03-12-0214-neu-ulm-illertissen-vermisstensuche-polizei-feuerwehr-rettungshunde-brk-asb-wis-new-facts-eu20141204_0001Ein glückliches Ende fand am Dienstagabend, 08.08.2017, eine Vermisstensuche im Bereich Burtenbach. Gegen Mittag war ein 82-jähriger Rentner mit seinem Pkw aufgebrochen, um im Wald zwischen Oberwaldbach und Grünenbaindt Pilze zu suchen. Am Abend fiel den Angehörigen das Fehlen des Mannes auf. Die Familienangehörigen machten sich zunächst selbst auf die Suche und fanden das Auto des Seniors auf. Da es bereits dunkelte und stark regnete verständigten die Angehörigen die Polizei. Diese suchte mit einem Diensthund sowie 50 Feuerwehrleuten aus Burtenbach, Oberwaldbach und Jettingen die Umgebung des Pkw im Wald ab. Gegen 21:30 Uhr wurde der Mann von einem Jäger aufgefunden. Er saß zum Schutz vor dem Regen auf einem überdachten Jägerstand. Durch einen Sturz hatte er sich leicht an der Stirn verletzt, weswegen er vom Rettungsdienst versorgt wurde. Ansonsten ging es dem Mann gut. Die von der Polizei angeforderten acht Rettungshunde konnten unverrichteter Dinge abbestellt werden.