Burlafingen – Verpuffung in Heizungsanlage .- Monteur leicht verletzt

20161123_20161123_Unterallgaeu_Legau_Engelharz_Brand_Bauernhof_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_002

Symbolbild

Bei einer Verpuffung in einem Heizungskeller zog sich ein 33–jähriger Heizungsinstallateur eine leichte Rauchgasvergiftung in Neu-Ulm, Burlafingen, zu.

Am Montagnachmittag, 05.12.2016, gegen 14:15 Uhr, wurde der Polizei über die Integrierte Leitstelle Donau-Iller ein Brand in einem Heizungskeller in Burlafingen gemeldet. Obwohl das Feuer innerhalb kurzer Zeit durch Anwohner gelöscht werden konnte, zog sich dennoch eine Person eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Der Mann wurde mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand lediglich geringer Sachschaden, die Ursache für die Verpuffung ist noch nicht bekannt.

Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht, neben Polizei und Rettungsdienst waren insbesondere die Feuerwehren aus Neu-Ulm, Burlafingen und Pfuhl im Einsatz.