Burlafingen – Doppelhaushälfte in Vollbrand

Lkrs. Neu-Ulm/Burlafingen | 01.03.2012 | 12-0504

IMG 3613-t

Am Donnerstagvormittag, 01.03.2012, gegen 12.00 Uhr, brach in einer Doppelhaushälfte in Neu-Ulm/Burlafingen, Glöcklerstrasse, ein Brand aus, welcher auf das gesamte Gebäude übergriff. Das Wohnhaus brannte fast vollkommen aus. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100.000 Euro. An der angrenzenden Doppelhaushälte griff das Feuer auf den Dachstuhl über. Ein weiteres Ausbreiten des Brandes auf diese Doppelhaushälfte konnte durch die Feuerwehren verhindert werden. Die 40-jährige Bewohnerin sowie zwei Nachbarn erlitten bei Löschversuchen leichte Rauchgasvergiftungen. Ein Feuerwehrmann wurde durch einen herunterfallenden Dachziegel leicht verletzt. Neben der Polizei Neu-Ulm waren die Stadtteilfeuerwehren Pfuhl und Burlafingen sowie die Neu-Ulmer Feuerwehr (Stadt) mit ca. 40 Mann zur Brandbekämpfung im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen haben Brandfahnder der Neu-Ulmer Kriminalpolizei übernommen. Derzeit kann noch keine Aussage zur Brandursache getroffen werden.

Anzeige