Burgrieden – Vergessene Pfanne auf dem Herd ruft Feuerwehr auf den Plan

Lkrs. Biberach/Burgrieden + 05.12.2012 + 13-0404

feuerwehrspinde-helme new-facts-euDie Feuerwehren aus Laupheim, Burgrieden und Rot mussten am Dienstag Nachmittag, 05.03.2013, kurz vor 15 Uhr, aufgrund einer Brandmeldung in Burgrieden, Lkrs. Biberach, ausrücken. Auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt wurden alarmiert. Grund war eine starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus.

Wie es sich später herausstellte, hatte ein 52-jähriger Bewohner des Hauses eine Pfanne mit Speisen auf dem eingeschalteten Elektroherd in der Küche vergessen. Das angebrannte und verkohlte Essen in der Pfanne führte daraufhin zu der starken Rauchentwicklung, welche sich im ganzen Erdgeschoss des Hauses ausbreitete. Eine ebenfalls im Haus lebende Angehörige des 52-Jährigen bemerkte den Rauch und sorgte für die Alarmierung der Feuerwehr.

Zu einem Brand mit offenem Feuer war es nicht gekommen, so dass auch kein Schaden am Gebäude entstanden war. Beide Personen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Das Wohnhaus musste von der Feuerwehr belüftet werden. Das fahrlässige Verhalten des 52-Jährigen wird noch geprüft und kann strafrechtliche Konsequenzen haben.


Anzeige