Burgrieden – Brand in Schule verläuft glimpflich

Lkrs. Biberach/Burgrieden + 03.12.2012 + 12-2842

rettungsdienst new.-facts-euEin Sachschaden in Höhe von einigen tausend Euro entstand am Montag, 03.12.2012, bei einem Brand in der Hauptstraße in Burgrieden, Lkrs. Biberach. Betroffen war die örtliche Schule. Gegen 14.30 Uhr wurde das Feuer in einem leeren und offenstehenden Klassenzimmer im Erdgeschoss der Grundschule entdeckt. Im hinteren Bereich brannte eine Ablage mit Zeichenmappen und anderem Unterrichtsmaterial. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich in einem anderen Klassenzimmer im Erdgeschoss 18 Grundschülerinnen und Schüler in der Nachmittagsbetreuung auf. Sie wurden von der Betreuerin ins Freie gebracht. Anschließend starteten die anwesenden Mitarbeiter der Schule mit Wasser und einem Feuerlöscher die Brandbekämpfung. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz, die Löschkräfte meldeten wenige Minuten nach dem Eintreffen die Löschung des Brandes.

Zwei Mitarbeiterinnen der Schule kamen mit dem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus, bei ihnen lag der Verdacht auf  eine leichte Rauchvergiftung vor.

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und geht Anhaltspunkten nach, nach denen zündelnde Kinder für den Brandausbruch verantwortlich sein könnten.   


Anzeige