Burgberg – Heiße Asche in Plastikwanne auf Holzstapel gestellt

Lkrs. Oberallgäu/Burgberg + 06.11.2013 + 13-2035

feuerwehrspinde-helme new-facts-euMittwoch Abend, 06.11.2013, gegen 21.30 Uhr, wurde von einer Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Blaichacher Straße von Burgberg die Asche ihres Schwedenofens entsorgt. In einer Plastikwanne stellte sie den noch heißen Brandabfall draußen auf einen Holzstapel auf dem Balkon ab. Die Glut fraß sich durch den Wannenboden , fiel in das aufgeschichtete Holz und setzte diesen schließlich in Brand. Das Feuer wurde durch die Brandleiderin noch rechtzeitig entdeckt und auch gelöscht. Die alarmierten Feuerwehren aus Burgberg und Blaichach entfernten die Reste des Holzes vom Balkon um sicher zu gehen, dass sich das Feuer nicht nochmals entzündet.

Die Verursacherin erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige; zusätzlich wird geprüft, ob die Installation des Schwedenofens fachgerecht durchgeführt und abgenommen wurde. An der Hausfassade und am Fensterladen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

Anzeige