Burgberg – Ganz schön dreist – Fremdes Handy beim Bademeister abgeholt

Am Sonntagnachmittag, 10.06.2018, war ein 13-Jähriger mit Freunden im Vitalbad in Burgberg. Der junge Mann hatte sein Smartphone und eine Musikbox dabei und nahm dies mit in eine Ecke des Bades um Basketball zu spielen. Nach dem Spiel gingen die Jugendlichen zu ihrem Platz zurück, wo der 13-Jährige nach einiger Zeit merkte, dass er die Geräte vergessen hatte. Er sah zwar sofort nach, aber die Geräte waren schon weg.

Eine Nachfrage beim Bademeister ergab, dass die diese zwischenzeitlich dort abgegeben worden waren. Jedoch hatte eine Frau sich als Besitzerin des Handys ausgegeben und dieses wieder abgeholt. Die Betrügerin war ca. 165 cm groß, 20 bis 25 Jahre als, kräftig gebaut und hatte hellblonde schulterlange Haare. Bekleidet war sie mit einem weiß-grauen Sommerkleid. Hinweise bitte an die Polizei Sonthofen.