Burgau – Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a

Drogen 

Im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Memmingen und der PI Burgau gegen 15 Beschuldigte im Alter zwischen 16 und 48 Jahren wegen des Verdachtes verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden am heutigen Donnerstag im Landkreis Günzburg und im angrenzenden Landkreis Dillingen insgesamt 14 Wohnobjekte durchsucht.
Hierbei konnten eine geringe Menge Amphetamin, Ecstasy und Marihuana sowie verschiedene Rauschgiftgerätschaften sichergestellt werden. Die Durchsuchungen führten zudem auch zur Auffindung eines Butterflymessers, das einen nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand darstellt, sowie einer geringen Menge illegaler Munition. Beim Vollzug der Durchsuchungsbeschlüsse wurde die PI Burgau durch zahlreiche Beamte der Bereitschaftspolizei, der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm, der PI Krumbach und der PI Dillingen unterstützt.

Anzeige