Burgau – Toter treibt unbemerkt in der Mindel

Lkrs. Günzburg/Burgau | 12.05.2012 | 12-1047

PolizeiabsperrungAm Samstag Nachmittag, 12.05.2012, wurde durch einen Zeugen in Burgau, Bleichstrasse, ein in der Mindel treibender, lebloser Körper festgestellt. Die männliche Person konnte durch die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Burgau und des Rettungsdienstes nur noch tot geborgen werden. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Neu-Ulm geführt. Nach derzeitigem Sachstand kann von einer Liegezeit im Wasser zwischen einem und drei Tagen ausgegangen werden. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 33-jährigen Mann, aus dem Landkreis Aichach-Friedberg, welcher bei Bekannten im Raum Burgau zu Besuch war. Seitens der Staatsanwaltschaft Neu-Ulm wurde die Obduktion durch einen Gerichtsmediziner beantragt. Die Untersuchung der Leiche soll Aufschlüsse über die genauen Todesumstände geben. Zum jetzigen Ermittlungsstand sind keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden vorhanden.

Anzeige