Burgau – Sechs getötete Katzenbabies aus Pkw geworfen – Polizei sucht Zeugen

polizeiauto-55

Foto: Symbolfoto

Ein Fall von mehreren getöteten Katzen beschäftigt derzeit die Polizei.
Am Sonntag, 12.10.2014, gegen 13.30 Uhr, wurde von einer Zeugin beobachtet wie auf der Kreisstraße GZ15 zwischen Hammerstetten und Limbach, Lkrs. Günzburg, aus der Beifahrerseite eines fahrenden dunklen Pkw insgesamt sechs Katzenbabys geworfen wurden. Alle sechs Katzen wurden hierbei getötet. Zwei Katzen waren getigert, zwei beige langhaarig getigert und zwei Katzen waren schwarz.

Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Fahrzeug bzw. dem/den unbekannten Täter(n) machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Burgau unter Telefon 08222/96900, in Verbindung zu setzen.

Anzeige