"Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel will Krimi schreiben

Leserin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Leserin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – „Bunte“-Chefredakteurin Patricia Riekel denkt derzeit über ihr Leben nach der Tätigkeit bei dem Gesellschaftsmagazin nach: „Wahrscheinlich schreibe ich selbst einen Krimi“, sagte sie im Interview mit der „Welt am Sonntag“. „Ich glaube ja sowieso, dass Frauen anders morden – und auch erst Jahrzehnte später“, so Riekel. Schreiben will sie ihn in ihrem Haus am See.

Sie selbst lese pro Woche ein bis zwei Krimi-Thriller, und zwar „die ganz gruseligen, aus Skandinavien“. In ihrem Wochenendhaus am Starnberger See sei nachts „Geisterstunde“, wie sie sagt: „Dann lese ich meine Krimis. Das entspannt mich.“ Psychologie interessiere sie: „Warum tun Menschen etwas? Das hat auch mit meinem Beruf zu tun.“ Sie könne Gedanken lesen, sagte die Journalistin, die im Burda-Verlag die Frauentitel leitet: „Als würden Spruchbänder über die Stirn anderer Menschen laufen“.

Über dts Nachrichtenagentur