Bundeswirtschaftsminister will im Handelsstreit auf die USA zugehen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Europäische Union dazu aufgerufen, im Handelsstreit mit den USA auf die Amerikaner zuzugehen. Europa wolle einen offenen, regelbasierten Welthandel und müsse bereit sein, „auch über berechtigte amerikanische Anliegen zu sprechen“, sagte Altmaier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Die Europäer müssten darüber reden, für welche Produkte sie Zölle senken könnten, zum Beispiel in der Industrie.

Das gescheiterte Freihandelsabkommen TTIP gehöre der Vergangenheit an, „jetzt geht es um etwas Neues“, so Altmaier. Europa müsse erkennen, dass es immer nur dann stark sei, „wenn es gemeinsam auftritt“.

Peter Altmaier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Peter Altmaier, über dts Nachrichtenagentur