Bundestagsvize Pau: Kampf um Demokratie ist nie abgeschlossen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) hat Forderungen bekräftigt, den 18. März zum nationalen Feiertag zu erklären. Mit dem 18. März verbinde man nicht nur die deutsche Revolution im Kampf für Bürgerrechte und Freiheit im Jahr 1848, sondern auch die ersten und einzigen freien Wahlen in der DDR 1990, sagte Pau am Montag im RBB-Inforadio. „Das sind Daten, da lohnt es sich, sich nicht nur zu erinnern.“

Mann müsse sich auch deutlich machen, „dass der Kampf um Demokratie nie abgeschlossen ist“, sagte die Bundestagsvizepräsidentin weiter.

Wähler in einem Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wähler in einem Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur