Bundestags-Studie: Die Grünen sind die aktivsten Twitter-Benutzer

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutsche Nutzer senden etwa 30 Millionen Tweets pro Monat ab – darunter sind auch viele Politiker. Nach einer aktuellen Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), die den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vorliegt, verfügt mehr als die Hälfte der deutschen Bundestagsabgeordneten über einen eigenen Twitter-Account. Vor allem die Grünen twittern eifrig: Mehr als 90 Prozent ihrer Bundestagsabgeordneten verfügen über einen Twitter-Account.

Im Vergleich dazu haben die Abgeordneten von CDU und CSU noch Aufholbedarf – bislang sind 44 Prozent bei Twitter aktiv, das sind 135 Abgeordnete. Auch bezüglich der Popularität punkten die Grünen-Politiker mit durchschnittlich etwa 9.200 Followern. Die SPD-Bundestagsabgeordneten kommen im Schnitt auf 3.900 Follower. Bei der Union sind es durchschnittlich gut 4.500. Auf der Politiker-Beliebtheitsskala steht der Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier (CDU), mit über 129.000 Followern an der Spitze. Auf den Plätzen folgen die Linke-Politiker Gregor Gysi und Sahra Wagenknecht mit knapp 106.000 beziehungsweise mehr als 105.000 Followern. Der Politiker muss sich für eine Strategie entscheiden“, sagte die IW-Forscherin Vera Demary. „Entweder er stellt sich als Mensch dar und twittert viel Persönliches. Oder als Politiker, der strategische Tweets absetzt, die seine inhaltliche Ausrichtung unterstützen. „Nach unserer Auswertung sind Politiker, die Twitter strategisch für ihre Inhalte nutzen, erfolgreicher als die, die nur Privates mitteilen“, erklärt Studienautorin Demary.

Twitter-Nutzer an einem Computer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Twitter-Nutzer an einem Computer, über dts Nachrichtenagentur