Bundestag beschließt Anti-Terror-Paket

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundestag hat am Freitag ein Gesetzespaket zur Bekämpfung von Terrorismus beschlossen. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) bekommt spezielle Befugnisse zur Einrichtung gemeinsamer Dateien mit Partnerdiensten. Zudem sollen bereits auf nationaler Ebene gemeinsame Projektdateien der Sicherheitsbehörden verlängert eingerichtet werden können.

Telekommunikationsanbieter werden künftig verpflichtet, beim Verkauf von Prepaidkarten Identitätsnachweise zu verlangen. Die Bundespolizei bekommt nun auch die Möglichkeit zum Einsatz verdeckter Ermittler. Das Paket wurde mit den Stimmen der Koalition verabschiedet.

Polizisten an einer Absperrung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizisten an einer Absperrung, über dts Nachrichtenagentur