Bundesregierung hofft nach Ukraine-Wahl auf Stabilisierung im Land

Wahllokal in Kiew am 25.05.2014, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wahllokal in Kiew am 25.05.2014, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung hofft nach der Wahl in der Ukraine auf eine Stabilisierung im Land. Die Abstimmung habe gezeigt, dass die ukrainische Bevölkerung die Krise im Land mit demokratischen und rechtsstaatlichen Mitteln überwinden wolle, so Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. Begrüßenswert sei auch die von Russland signalisierte Gesprächsbereitschaft.

Moskau müsse jetzt einen konstruktiven Umgang mit der neuen ukrainischen Führung finden. Auch der Unternehmer Petro Poroschenko, der am Sonntag bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine mehr als 50 Prozent der Stimmen erhielt, kündigte an, Gespräche mit Russland führen zu wollen.

Anzeige