Bundesregierung einigt sich auf Klimaschutzplan

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Spitzen der Großen Koalition haben sich nach monatelangem Ringen offenbar auf den „Klimaschutzplan 2050“ geeinigt. Medienberichten zufolge habe sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Umweltministerin Barbara Hendricks einvernehmlich verständigt. Der „Klimaschutzplan 2050“ enthält Grundsätze und Ziele der Bundesregierung für strategische Umweltschutzmaßnahmen.

Unter anderem solle EU-weit die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 gesenkt werden. Der Klimaschutzplan sollte ursprünglich in diesem Sommer beschlossen werden. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hatte am Donnerstag im „ZDF-Morgenmagazin“ eine Einigung bis zum Wochenende angekündigt. Der förmliche Beschluss solle dann in der kommenden Woche folgen. Sie wolle in jedem Fall „nicht mit leeren Händen“ zur 22. UN-Klimakonferenz nach Marrakesch reisen.

Blauer Himmel mit Schönwetterwolken, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blauer Himmel mit Schönwetterwolken, über dts Nachrichtenagentur