Bundespräsidentenwahl: Linke dringt auf Erklärung Gaucks

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Acht Monate vor der Wahl des nächsten Bundespräsidenten am 12. Februar 2017 wächst der Druck auf Amtsinhaber Joachim Gauck, seine Entscheidung für oder gegen eine erneute Kandidatur zu bekannt zu geben: „Joachim Gauck muss sich endlich erklären“, sagte die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, der „Bild“ (Montag). „Ich weiß nicht, worauf er noch wartet.“ Bisher galt es als üblich, dass sich Bundespräsidenten zwölf Monate vor dem Wahltag zu einer möglichen zweiten Kandidatur äußerten.

So erklärte der damalige Bundespräsident Horst Köhler am 22. Mai 2008: „Ein Jahr vor dem Wahltag sollte Klarheit herrschen.“

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur