Bundespräsident kondoliert türkischem Präsidenten

Berlin/Ankara (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem schweren Grubenunglück in der Türkei hat Bundespräsident Joachim Gauck dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül ein Kondolenztelegramm übersandt. „Mit Trauer und Bestürzung habe ich von dem tragischen Grubenunglück erfahren, das sich in Soma ereignet hat und dem so viele Menschen zum Opfer gefallen sind. Ich möchte Ihnen, auch im Namen meiner Landsleute, meine tief empfundene Anteilnahme aussprechen“, heißt es in dem Schreiben.

Und weiter: „Meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen und den Angehörigen der noch vermissten Bergleute. Ich wünsche ihnen Kraft für die vor ihnen liegende schwere Zeit. Ich hoffe sehr, dass die weiterhin vermissten Bergleute lebend geborgen werden können.“ Nach letzten Angaben waren bei dem Unglück über 205 Menschen ums Leben gekommen, mehrere Hundert Menschen werden noch vermisst.

Anzeige