Bundesliga: Martin Schmidt neuer Cheftrainer in Wolfsburg

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Martin Schmidt ist der neue Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der Schweizer unterschrieb einen Vertrag bis 2019, teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Schmidt war zuletzt beim 1. FSV Mainz 05 als Cheftrainer tätig.

Dort wurde sein Beschäftigungsverhältnis nach der vergangenen Saison vorzeitig aufgelöst. „Wir freuen uns sehr, dass wir Martin Schmidt so kurzfristig für den VfL Wolfsburg gewinnen konnten. Er ist der richtige Mann für die Aufgaben, die jetzt vor uns liegen“, sagte VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher. Am Montagvormittag hatte Wolfsburg den bisherigen Cheftrainer Andries Jonker mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Dafür sei „die in den zurückliegenden Wochen wahrnehmbare Stagnation in der Entwicklung“ der Mannschaft ausschlaggebend gewesen, sagte der Sprecher der Geschäftsführung, Wolfgang Hotze. Aktuell stehen die Niedersachsen mit vier Punkten auf dem 14. Tabellenplatz der Bundesliga. Schmidt wird bereits am Dienstag beim Spiel gegen Bremen das erste Mal für Wolfsburg auf der Trainerbank sitzen. Am Freitag folgt die Partie gegen den FC Bayern. „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, auch wenn jetzt nicht viel Zeit bleibt, sich einzugewöhnen, da zwei wichtige Spiele vor uns liegen“, so der neue Cheftrainer.

Martin Schmidt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Martin Schmidt, über dts Nachrichtenagentur