Bundesbank will Umkehr der EZB-Zinspolitik "in absehbarer Zeit"

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Phase des Nullzinses ist nach Ansicht von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann in absehbarer Zeit vorbei. In einem Interview mit „Bild“ (Dienstag) erklärte Weidmann auf die Frage, wann die Zinsen wieder steigen: „Wir sehen jetzt schon, dass die Inflation ansteigt. Die EZB geht davon aus, dass die Inflationsrate spätestens 2019 nahe beim Ziel von knapp zwei Prozent liegt. Aber die Geldpolitik erst dann wieder zu straffen, wäre zu spät.“

Die Inflation reagiere mit Verzögerung auf die Maßnahmen der EZB, erklärte Weidmann: „Wir müssen vorausschauend handeln. Das heißt, sobald sich die Inflation auf einem nachhaltigen Pfad hin zu unserem Ziel befindet, gilt es, die Zügel anzuziehen.“ Weidmann betonte gegenüber „Bild“, die „Nullzinsen sind kein Dauerzustand“.

EZB, über dts Nachrichtenagentur
Foto: EZB, über dts Nachrichtenagentur