Bürgerinitiative gewinnt Volksentscheid um Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tempelhofer Feld, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bei dem Volksentscheid über die Zukunft des ehemaligen Flughafens Tempelhof haben sich am Sonntag die Initiatoren der Bürgerinitiative „100 Prozent Tempelhofer Feld“ deutlich durchgesetzt. Nach Auszählung von rund 75 Prozent der Stimmen stimmten rund 65 Prozent für den Vorschlag der Initiative, wonach jegliche Bebauung des Geländes ausgeschlossen werden soll. Auch das notwendige Quorum, wonach mindestens ein Viertel aller Stimmberechtigten zustimmen muss, wurde bereits bei diesem Auszählungsstand mit rund 30 Prozent erreicht.

Das Berliner Abgeordnetenhaus hatte einen alternativen Gesetzesentwurf für die Beibehaltung einer 230 Hektar großen Freifläche in der Mitte des Feldes vorgelegt, der eine „behutsame“ Bebauung am Rande des Feldes vorsah. Dieser Vorschlag bekam bis zum Auszählungsstand von 75 Prozent der Stimmen separat eine Zustimmung von nur etwa 40 Prozent.

Anzeige