Bürger beklagen lahme Justiz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschen ärgern sich über zu lange Gerichtsverfahren. 77 Prozent der Bürger halten die Gerichte für überlastet, wie eine Umfrage der Roland Rechtsschutz-Versicherung unter 1.443 Deutschen ergab. 83 Prozent der Befragten finden, dass Verfahren zu lange dauern.

Diese Werte sind deutlich höher als 2010, als der „Roland Rechtsreport“ erstmals erschien. Der Deutsche Richterbund (DRB) fordert eine rasche Reaktion der Justizpolitik. „Es ist ein Alarmsignal, wenn immer mehr Menschen die Justiz als zu langsam wahrnehmen“, sagte DRB-Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn dem „Spiegel“. „Die Große Koalition tut gut daran, die Probleme durch einen Rechtsstaatspakt von Bund und Ländern in Angriff zu nehmen.“ Im Koalitionsvertrag sind 2.000 neue Stellen in der Justiz vereinbart.

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ausgaben des BGB in einer Bibliothek, über dts Nachrichtenagentur