Buchloe – Ermittlungen der Polizei führen zur Verhaftung eines Internetbetrügers in Düsseldorf

Internet Online ShoppenBei der Polizeiinspektion Buchloe wird derzeit ein Verfahren wegen Internetbetruges geführt. Dabei hatte der Täter über das Internet Verkäufe getätigt, das Geld kassiert aber nie etwas geliefert. Im Buchloer Fall hatte er einem 20-Jährigen begehrte Karten für ein Fußballspiel für 280 Euro angeboten. Den Geldfluss hatte er über Konten verschiedener in- und ausländischer Finanzdienstleister verschleiert, die er mit betrügerisch erlangten Personalausweiskopien auf falsche Namen online eröffnet hatte. Von diesen Konten aus zahlte der Betrüger verschiedene Waren und Dienstleistungen, so beglich er auch seine Hotelaufenthalte, die er über das Internet gebucht hatte. Dabei musste er für das Einchecken in den Hotels seine richtigen Personalien angeben.

Durch die aktuellen Ermittlungen der Buchloer Polizei wurde bekannt, dass der 30-Jährige derzeit über einen Internetanbieter mit seinem richtigen Namen einen Hotelaufenthalt in Düsseldorf gebucht hatte. Daraufhin wurde die Düsseldorfer Kripo verständigt, die den lange gesuchten Betrüger in seinem Hotelzimmer festnehmen konnte. Gegen den Mann bestand bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart.