Buchenberg – Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei

polizeihubschrauber bayern edelweiss symbolbild pöppel new-facts-euSeit Donnerstagabend, 23.03.2017, erreichten die Polizei Kempten mehrere Anrufe von besorgten Bürgern aus Steckenried bei Buchenberg, Lkrs. Oberallgäu. Immer wieder hörten sie Schüsse, welche aus einem nahegelegenen Waldgebiet kamen. Mit Hilfe eines eingesetzten Polizeihubschraubers konnte am Samstagabend, 25.03.2017, schließlich ein Lagerfeuer im Wald ausfindig gemacht werden. Bei der Kontrolle der Örtlichkeit konnten vier Personen im Alter von 15 bis 18 Jahren angetroffen werden, welche über das Wochenende in diesem Waldstück campierten.
Bei einem 18-Jährigen wurde eine Schreckschusspistole aufgefunden. Auf Nachfrage gab der Tatverdächtige an, wegen der wilden Tiere im Wald mehrfach in die Luft geschossen zu haben. Die Waffe und dazugehörige Platzpatronen wurden sichergestellt, der Gruppe ein Platzverweis erteilt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verstößen nach dem Waffengesetz und dem Waldgesetz aufgenommen. Selbstverständlich wurden Pistole und Munition einbehalten; die Waffenbehörde wird informiert.