Buch – Polizeieinsatz aufgrund eines möglichen Explosivkörpers

Lkrs. Neu-Ulm/Buch-Ebersbach | 21.09.2011 | 11-1011

11-1011-2

Um kurz nach 12 Uhr heute Mittwochmittag, 21.09.2011, wurde anlässlich von Arbeiten auf einer Baustelle am westlichen Ortseingang von Ebersbach ein noch nicht näher identifizierter Gegenstand aufgefunden. Der über 1,5 Meter lange Gegenstand wurde in ca. 2 Meter Tiefe bei Baggerarbeiten festgestellt. Mehrere Streifenbesatzungen der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Illertissen waren vor Ort. Von dem Gegenstand wurden gefertigt und wurden zum Landeskriminalamt München zur genauen Bewertung des Gegenstandes übermittelt.

Auf Grund der Sachlage wurden Spezialisten des Sprengkommandos Bayern an die Fundstelle gesandt.

 

Gegen 16.30 Uhr traf das Sprengkommando an der Einsatzörtlichkeit in Ebersbach ein. Nach enstprechender Begutachtung vor Ort konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem röhrenähnlichen Gegenstand um keinen Explosionskörper sondern um ein nicht in den Planunterlagen verzeichnetes Abwasserrohr handelt. Bis zu diesem Zeitpunkt war eine abschließende Beurteilung des Gegenstandes mit einem Durchmesser von ca. 40 cm nicht möglich, da beide Enden ins Erdreich ragten.

Anzeige