Buch – Notlandung eines Ultraleichtflugzeuges

31-05-2014_wiggensbach_wagenbuehl_absturz_segelflugzeug_schwerverletzt_feuerwehr_polizei_poeppel_new-facts-eu_030

Symbolbild

Am Freitag, 03.10.2014, gegen 18.00 Uhr, startete der Pilot eines motorisierten Sportflugzeuges in Illertissen, Lkrs. Neu-Ulm, einen Rundflug.

Auf Höhe der Ortschaft Biberachzell erbrachte der Motor des Sportflugzeuges keine Leistung mehr und fing das Stottern an. Der 70-jährige Pilot entschied sich daher für eine Sicherheitsaußenlandung im Bereich der Ortsverbindungsstraße Obenhausen und Dietershofen. Bei der Landung auf der Straße rollte der Pilot mit seinem Ultraleichtflugzeug dann noch ca. drei Meter in ein angrenzendes Maisfeld.

Nach derzeitigen Erkenntnissen blieb der Pilot unverletzt, über einen Sachschaden an dem Sportflugzeug ist derzeit nichts bekannt, am Maisfeld entstand geringfügiger Sachschaden.

Anzeige