Buch – Blitzeinschlag in Wohnhaus – Dachboden ausgebrannt

Lkrs. Neu-Ulm/Buch | 13.07.2011 | 11-550

Mittwochmorgen, 13.07.2011, gegen 3.10 Uhr, hat in einem Wohnhaus in Buch bei Illertissen ein Blitz eingeschlagen. Die Bewohner sind von dem Knall aufgewacht und haben umgehend das Haus verlassen. Beim Eintreffen der Polizeistreife aus Illertissen brannte bereits der Dachboden. Im Haus lebten die drei Personen, ein Ehepaar mit ihrer Tochter. Alle Drei kamen mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus.

 

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Buch und Illertissen, Notarzt und Rettungsdienst. Durch das rasche Eingreifen der Wehren konnten nahestehende Gebäude schadlos gehalten werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100.000 Euro. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Anzeige