Brüssel sagt offizielles Silvesterfeuerwerk ab

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die Stadt Brüssel hat das offizielle Silvesterfeuerwerk in der Innenstadt abgesagt. In Abstimmung mit dem Innenministerium habe man die Entscheidung getroffen, die Festlichkeiten am Donnerstagabend nicht durchzuführen, erklärte der Bürgermeister der Stadt, Yvan Mayeur, am Mittwoch. Angesichts der hohen zu erwartenden Besucherzahl werde man nicht jeden kontrollieren können.

In der Nacht zu Dienstag waren in der belgischen Hauptstadt zwei Terrorverdächtige verhaftet worden. Es gebe ernstzunehmende Hinweise, dass die beiden mutmaßlich Verdächtigen Anschläge rund um den Jahreswechsel in Brüssel geplant hätten, so die Staatsanwaltschaft. Auch in Paris war das offizielle Feuerwerk abgesagt worden, der Rote Platz in Moskau bleibt für die traditionelle Silvesterfeier gesperrt und ist nur mit speziellen Eintrittskarten zugänglich. In New York und Berlin wurden die Sicherheitsmaßnahmen für die Feierlichkeiten verschärft.

Feuerwerk, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Feuerwerk, über dts Nachrichtenagentur