Bronnen – Unbewachtes, nicht angezeigtes Käferholzfeuer führt zum Feuerwehreinsatz

04-04-2016_Biberach_Tannheim_Rot_Waldbrand_Feuerwehr_Poppel20160404_0011

Symbolbild – Foto: Pöppel

Am Dienstagnachmittag, 08.08.2017, meldete ein auf der St2037 fahrender Verkehrsteilnehmer ein großes, unbewachtes Feuer nördlich der Kreuzung Schöneberg/Bronnen, im Lkrs. Unterallgäu.

Die entsandte Polizeistreife fand ein großes Feuer vor, jedoch war niemand vor Ort. Aufgrund der windigen Witterung und der Gefahr, dass sich das Feuer ausbreitet, wurden die Feuerwehren Bronnen und Salgen durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmiert. Diese rückten mit ca. 30 Mann an. Durch die Sirenen alarmiert kam auch der Verursacher zur Brandstelle. Ihn erwartet nun eine Anzeige, da er ein Feuer unbewacht brennen ließ.