Brok kritisiert US-Botschafter Grenell

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Elmar Brok (CDU), Berichterstatter des EU-Parlaments für die Beziehungen zu den USA, hat Äußerungen des US-Botschafters in Deutschland, Richard Grenell, scharf kritisiert. „Die rechten Parteien in Europa, die US-Botschafter Grenell aktiv fördern will, sind gleichzeitig die Parteien, die antiamerikanisch sind, mit dem russischen Präsidenten Putin zusammenarbeiten und teilweise Geld von ihm annehmen und die gegen Sanktionen gegenüber Russland sind“, sagte Brok der „Welt“ (Dienstagsausgabe). „Grenells Interview auf der rechtsextremen Plattform Breitbart ist ja fast ein Hinweis darauf, dass die amerikanische Politik doch lieber eine Kooperation mit dem autoritären Putin als mit den Demokraten in Europa führen möchte“, sagte Brok.

Die US-Regierung müsse in dieser Angelegenheit eine Klärung herbeiführen. Grenells Lob für Österreichs Kanzler Sebastian Kurz freue ihn dagegen, sagte Brok. „Ich möchte aber daran erinnern, dass Österreich nun gar keinen Beitrag zur Nato leistet.“

US-Botschaft in Berlin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: US-Botschaft in Berlin, über dts Nachrichtenagentur