Britisches Kabinett stimmt Mays Brexit-Entwurf zu

London (dts Nachrichtenagentur) – Das britische Kabinett hat dem von Premierministerin Theresa May vorgelegten Entwurf eines Brexit-Deals zugestimmt. Das teilte May am Mittwoch mit. Es sei eine „leidenschaftliche“ Debatte und eine schwierige Entscheidung gewesen, so May weiter.

Das Abkommen sei das beste, das hätte ausgehandelt werden können, so die britische Premierministerin. Das Treffen am Mittwoch war der Abschluss monatelanger Verhandlungen um einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Minister wurden am frühen Mittwochabend in den Regierungssitz eingeladen. Dort hätten sie die Gelegenheit gehabt, die wichtigsten Dokumente zu lesen, aber ihnen sei nicht erlaubt worden, sie mitzunehmen, berichtet die britische Tageszeitung „The Guardian“. Wichtige Teile des Dokuments waren am frühen Abend an die Öffentlichkeit gelangt. Großbritannien werde einem unabhängigen Schlichtungskomitee, das aus einer gleichen Anzahl von britischen und europäischen Repräsentanten bestehen solle, zustimmen, das entscheiden solle wann ein flächendeckendes Zollabkommen beendet werden könne., berichtet der „Guardian“ weiter. Nach Angaben der britischen Regierung soll der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union am 29. März 2019 rechtskräftig werden.

Theresa May, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Theresa May, über dts Nachrichtenagentur