Bremenried – Brand in Industriekomplex geht vermutlich auf technischen Defekt zurück

Lkrs. Lindau/Bremenried + 24.09.2013 + 13-1708

24-09-2013 lindau weiler-simmerberg bremenried brand werkstatt poeppel new-facts-eu20130924 0022

Die Kriminalpolizei Lindau hat die Ermittlungen zum Brandfall im Industriekomplex Bremenried bei Weiler-Simmerberg mit erheblichem Sachschaden übernommen.

Am Dienstag, 24.09.2013, brach in den frühen Morgenstunden, in der Werkstatt eines in der Fabrikstraße in Weiler, Ortsteil Bremenried, ansässigen Betriebes ein Feuer aus, das sich zu einem Vollbrand entwickelte. Durch das Feuer wurden ein Werkstattgebäude, eine angrenzende Garage sowie zahlreiche Maschinen und Fahrzeuge fast vollständig vernichtet. Der Sachschaden muss mit rund einer Million Euro angenommen werden. Verletzt wurde niemand.
Ermittelt wurde zunächst in alle Richtungen. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich dabei nicht ergeben. Am Mittwoch Nachmittag, 25.09.2013, wurde die Brandstelle noch einmal unter Hinzuziehung eines Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamts (BLKA), Sachgebiet Physik, untersucht.
Ein fahrlässiges Fehlverhalten kann noch nicht ausgeschlossen werden, jedoch konzentrieren sich die Ermittlungen auf eine wahrscheinliche technische Ursache. Die Untersuchungen, die noch andauern, sind jedoch erheblich erschwert, weil die betroffenen Gebäude stark einsturzgefährdet sind und die Ermittler daher nur sehr vorsichtig vorgehen können, um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen.

Hauptbericht

Anzeige