Bremen: 20-Jähriger stirbt nach Messerstecherei

Notarzt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Notarzt, über dts Nachrichtenagentur

Bremen – Im Bremer Stadtteil Gröpelingen ist in der Nacht zu Freitag ein junger Mann infolge einer gewaltsamen Auseinandersetzung gestorben. Gegen 0:15 Uhr war es im Bereich der Haltestelle Lindenhof zu einem Handgemenge zwischen einem 19-jährigen Mann und einem 20 Jahre alten Nigerianer gekommen, teilte die Polizei mit. Während der Auseinandersetzung soll der mutmaßliche Täter mehrmals mit einem Messer auf den Nigerianer eingestochen haben.

Trotz Rettungsmaßnahmen verstarb der 20-Jährige kurze Zeit später in einem Krankenhaus. Am Freitagvormittag nahm Polizei den Tatverdächtigen fest. Er machte bislang zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen keine Angaben. Sowohl der Verstorbene als auch der Festgenommene sind der Polizei bereits bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige