Brasilien: Rousseff tritt für zweite Amtszeit an

Fahne von Brasilien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Brasilien, über dts Nachrichtenagentur

Brasilia – Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff tritt für eine zweite Amtszeit an. Die 66-Jährige wurde von ihrer „Partido dos Trabalhadores“ (PT) am Samstag auf einem Kongress in der Hauptstadt Brasilia nominiert. „Das Ende der Armut ist nur der Anfang. Die Leute wollen mehr, und sie haben auch mehr verdient“, sagte Rousseff und kündigte für den Fall ihrer Wiederwahl Investitionen in die Infrastruktur, öffentliche Dienstleistungen und den Bildungsbereich an.

„Wir werden ein Brasilien aufbauen, in dem das Schlüsselwort „Chance“ ist“, so die 66-Jährige. Nach aktuellen Umfragen in Brasilien liegt Rousseff mit 39 Prozent vor ihrem Kontrahenten Neves mit 21 Prozent. Rousseff steht jedoch wegen der Milliardenkosten der Fußball-Weltmeisterschaft und dem harten Vorgehen der Polizei bei Sozialprotesten in der Kritik. Die kommenden Präsidentschaftswahlen finden am 5. Oktober statt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige