Brandenburgs Finanzminister gegen neuen Milliarden-Zuschuss für BER

Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER), über dts Nachrichtenagentur

Potsdam – Der brandenburgische Finanzminister Christian Görke (Linke) hat sich dagegen ausgesprochen, die vom Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft FBB bereits beschlossene Zufuhr für die Fertigstellung des Hauptstadtflughafens in Höhe von 1,1 Milliarden Euro als Kapitalzuschuss zu gewähren und will diesen stattdessen lediglich in Form von Krediten oder Bürgschaften bereitstellen. „Der Landeshaushalt ist keine Kuh, die man nach Belieben melken kann“, sagte Görke im Gespräch mit dem „Stern“. Er erwarte, dass die FBB ein tragfähiges Konzept vorlege, in dem Eigenmittel enthalten seien.

Görke kündigte in diesem Zusammenhang an, er werde „verhindern, dass der Brandenburger Steuerzahler weiter geschröpft“ werde.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige