Brandenburg: SPD stimmt Koalitionsvertrag zu

Wildau – Die SPD in Brandenburg hat am Samstag einer Koalition mit der Linkspartei zugestimmt: Auf dem Sonderparteitag in Wildau stimmten nur vier von 127 Delegierten gegen den Koalitionsvertrag, drei Delegierte enthielten sich. Unterdessen beriet die Brandenburger Linke auf ihrem Sonderparteitag in Potsdam über den Koalitionsvertrag und die Kabinettsliste. Zuvor hatte die Linken-Basis in einem Mitgliederentscheid mit 92 Prozent für ein rot-rotes Bündnis votiert.

Für Mittwoch ist die Wahl von Dietmar Woidke (SPD) zum Ministerpräsidenten und die Vereidigung seines Kabinetts im Landtag geplant. Die Linke wird künftig nur noch drei Ressortchefs stellen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige