Maselheim – Brand richtet hohen Schaden an

Ulm/Maselheim | 01.08.2011 | 11-671

Bei einem Brand in einer Äpfinger Firma ist am Montag, 01.08.2011, kurz vor 13 Uhr nach vorläufiger Schätzung ein Sachschaden von bis zu 150.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Ausgebrochen ist das Feuer in einem Lackierraum im Hauptgebäude des Betriebes, welcher am Ortsrand von Äpfingen nahe der B 30 seinen Sitz hat und Kegel- und Bowlingbahnen baut. Ein Arbeiter hatte den Lackierraum kurzzeitig verlassen, um Lüftung und Beleuchtung einzuschalten. Als er nach wenigen Minuten zurückkam, stand der Raum in Flammen.

Das Gebäude wurde daraufhin von Betriebsangehörigen evakuiert. Die alarmierten Feuerwehren aus Biberach, Äpfingen, Maselheim und Sulmingen hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten dadurch ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile verhindern. Zur Zeit des Brandausbruchs hielten sich keine Personen im Lackierraum auf, so dass bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge niemand verletzt wurde. Auch für die Umwelt bestand keine Gefahr. Das DRK wurde vorsorglich alarmiert und war mit einem Rettungswagen vor Ort.

Die Brandursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Anzeige