BR-Fernsehaufzeichnung „Schwaben weissblau, hurra und helau“ in Memmingen

22-01-15_Bayern_Memmingen_Schwaben-weiss-blau_fasching_Fasnet_BR-Aufzeichung_Poeppel_new-facts-eu0044

Foto: Pöppel

Bei „Schwaben weissblau, hurra und helau“ geben die bayerisch-schwäbischen Närrinnen und Narren in der Memminger Stadthalle wieder Gas. Possenreißen, Politikerderblecken, Schunkeln, Lachen, Tanzen – Fasching pur! Am 14. und 15. Januar 2016 zeichnet das Bayerische Fernsehen in Zusammenarbeit mit dem Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverband (BSF) in der Memminger Stadthalle die Prunksitzung auf. „Schwaben weissblau, hurra und helau“ wird am Freitag, 22. Januar 2016, um 19.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen gesendet.

22-01-15_Bayern_Memmingen_Schwaben-weiss-blau_fasching_Fasnet_BR-Aufzeichung_Poeppel_new-facts-eu0120In diesem Jahr gibt’s viele neue Gesichter bei Schwaben weissblau. Premiere haben das kernige Comedy-Duo Hillus Herzdropfa, der Ritterpoet Dentatus vom Eichberg alias Peter Mader, der Seemannschor „Tote Möwe“ aus Burgau sowie die Cancan-Tänzerinnen „La Vita“ vom Marktoberdorfer Fastnachtsverein. Ebenfalls erstmalig dabei ist die Lumpenkapelle Aitrach mit schwäbisch-alemannischer Guggamusik.

22-01-15_Bayern_Memmingen_Schwaben-weiss-blau_fasching_Fasnet_BR-Aufzeichung_Poeppel_new-facts-eu0093Auch altbekannte Publikumslieblinge rocken die Schwaben-Bühne: das geniale Augsburger Kabarettduo Herr und Frau Braun, die drei Maulquappen aus Buchloe, der Ballonkünstler Tobi van Deisner, die Musikkabarettisten von der „Königlich privilegierten Waschhausvereinigung“, Mundart-Spezialistin Waltraud Mair alias Meichlböcks Zenta, der grantelnde Hausmeister Jürgen Richter, Kabarettistin Johanna Hofbauer aus Oberthingau, Hochzeitslader Josef Nieser, die Comedy-Ladys „Traumfraun“, „La Vita“ vom Marktoberdorfer Fastnachtsverein, Otmar Walcher aus Bellenberg sowie Kabarettist und Ministerdouble Wolfgang Krebs und last but not least Bauchredner Perry Paul mit seinem Amadeus.

Traditionell wird natürlich auch getanzt bei Schwaben weissblau: Die Prinzengarde der Bachtalia zeigt tolle Formationen in ihren Funkenmariechen-Uniformen und die Tanztruppe der Laudonia Lauingen präsentiert eine atemberaubende Show mit akrobatischer Choreografie. Das bunte Programm wird wie immer musikalisch begleitet von den AllGeiern. Sitzungspräsident Georg Ried führt durch den Abend und kümmert sich gemeinsam mit dem Elferrat des Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverbandes (BSF) um die Einhaltung des närrischen Protokolls.

 

Die Mitwirkenden von „Schwaben weissblau, hurra und helau“:

  • Alb-Donau-Kreis (Baden-Württemberg):

    Comedy-Duo Hillus Herzdropfa alias Hillu Stoll und Franz Auber

  • Augsburg:

    Kabarettduo Herr und Frau Braun alias Roland Krabbe und Gabriela Koch

  • Landkreis Dillingen an der Donau:

    Showtanz der Laudonia Lauingen

    Prinzengarde der Bachtalia

  • Landkreis Günzburg:

    Ballonkünstler Tobi van Deisner aus Offingen

    Ritterpoet Dentatus vom Eichberg aus Burgau

    Bauchredner Perry Paul aus Krumbach

    Seemannschor „Tote Möwe“ aus Günzburg

  • Kaufbeuren:

    Wolfgang Krebs u.a. als ehem. Ministerpräsident Edmund Stoiber

    Jürgen Richter von Aufbruch Umbruch Kaufbeurer Fasching e.V.

  • Landkreis Neu-Ulm

    Otmar Walcher aus Bellenberg

  • Landkreis Oberallgäu:

    Traumfraun alias Claudia Lau und Elke Hermann aus Waltenhofen

  • Landkreis Ostallgäu:

    Die AllGeier aus Buchloe

    Kabarettistin Johanna Hofbauer aus Oberthingau

    „La Vita“ vom Marktoberdorfer Fastnachtsverein

    Maulquappen aus Buchloe

    Mundart-Dichterin Waltraud Mair aus Bidingen

    Sitzungspräsident Georg Ried aus Markt Kaltental

  • Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm:

    Hochzeitslader Josef Nieser aus Hohenwart

  • Landkreis Ravensburg (Baden-Württemberg)

    Die Lumpenkapelle Aitrach

  • Landkreis Unterallgäu:

    Königlich privilegierte Waschhausvereinigung aus Kronburg

    Sitzungspräsident Christoph Spies