Bolivien: Präsident Morales laut Hochrechnungen wiedergewählt

Evo Morales, Fabio Rodrigues Pozzebom/ABr, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: Evo Morales, Fabio Rodrigues Pozzebom/ABr, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

La Paz – Der bolivianische Präsident Evo Morales ist offenbar wiedergewählt worden: Hochrechnungen zufolge kam der Linkspolitiker bei der Präsidentschaftswahl am Sonntag auf rund 60 Prozent der Stimmen. Sein wichtigster Herausforderer, der Unternehmer Samuel Doria Medina, kam demnach auf rund 25 Prozent. Damit tritt Morales, der bereits seit dem Jahr 2006 Präsident in Bolivien ist, seine dritte Amtszeit an.

Er nannte seinen Wahlsieg einen Sieg der Antikolonialisten und Antiimperialisten und rief die Opposition in einer Ansprache am Sonntagabend zur Zusammenarbeit auf.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige