Böhmermanns "Schmähgedicht" im offiziellen Bundestags-Protokoll

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das sogenannte „Schmähgedicht“ von ZDF-Moderator Jan Böhmermann ist nun auch im schriftlichen Plenarprotokoll des Deutschen Bundestags verewigt. Nachdem der CDU-Abgeordnete Detlef Seif den Text am Donnerstag vor dem Bundestag zitierte, veröffentlichte der Stenografische Dienst am Freitag das endgültige Plenarprotokoll, auf dem Böhmermanns Gedicht auf den in der 18. Wahlperiode fortlaufenden Seiten 16.724 und 16.725 vollständig abgedruckt und für jedermann einsehbar ist. Auch über die Internetseite des Bundestags können die Protokolle heruntergeladen werden.

Dokumentiert ist in dem Zusammenhang auch ein Zwischenruf „Jetzt wird’s lustig!“ des Linken-Abgeordneten Harald Petzold, der SPD-Abgeordnete Christian Flisek wird mit den Worten „Jetzt passen Sie aber auf, dass Sie keine Anzeige bekommen! Das geht nämlich ganz schnell!“ sowie „Das hätte jetzt nicht sein müssen!“ zitiert. Seif hatte den Vortrag damit begründet, „damit man weiß, was hier überhaupt gesagt worden ist“.

Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur