Bodolz – Wurde 16-Jährige überfallen und verletzt?

kriminalpolizei-rücken poeppel new-facts-eu

Symbolfoto

Wurde eine 16-jährige Schülerin, die sich auf dem Weg zur Schule befand, am Donnerstag, 22.10.2015, gegen 7.10 Uhr, im Bereich der Dorfstraße in Bodolz, Lkrs. Lindau/Bodensee, von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht und schließlich am Oberschenkel verletzt?

Die Kriminalpolizei Lindau hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und sucht einen Unbekannten wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Die junge Frau wirkte verstört, als sie früh morgens auf einige Passanten traf. Sie blutete am Bein und wurde deshalb im Lindauer Krankenhaus ambulant versorgt. Festgestellt wurde eine oberflächliche Schnittwunde.
Das Mädchen berichtete, dass ihr ein etwa 25-jähriger Mann mit einer dunklen Jacke gegenüber getreten sei und sie mit einem Messer bedroht habe. Sie habe den Angreifer, den sie nicht näher beschreiben kann, dann weggeschubst, woraufhin dieser umgefallen und sie dann mit dem Messer in den Oberschenkel gestochen habe. Dann sei der Mann, der kein Wort gesprochen habe, davongelaufen. Das Mädchen selbst rannte ebenfalls weg, bis es auf einige Passanten traf.
Bei einer großflächige Absuche des vermeintlichen Tatorts unter Einsatz von Hundeführern wurden keinerlei Spuren aufgefunden. Die Schilderungen des Mädchens zum Tathergang sind widersprüchlich. Freitag Morgen, 23.10.2015, wurde in der Lindauer Straße und in der Dorfstraße in Bodolz eine Befragung der Nachbarschaft durchgeführt, die ebenfalls keinerlei Hinweise ergeben hat.
Die Kripo Lindau hat mittlerweile Zweifel an der Aussage des Mädchens und lässt trotzdem nichts unversucht, den Fall aufzuklären. Wer etwas zur Aufhellung des Vorfalles beitragen kann, möchte sich daher unbedingt mit der Kriminalpolizei Lindau unter Telefon 08382/910-0, oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.