Bodolz – Streit zwischen zwei Frauen – Küchenmesser im Spiel – Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes

21-12-2013_allgau_kempten_mord_polizeiaktion_absuche_spurensicherung_poeppel_new-facts-eu20131222_0030

Symbolbild

Die Kriminalpolizei Lindau/Bodensee und die Staatsanwaltschaft Kempten haben die Ermittlungen zu einer heftigen Auseinandersetzung übernommen, die sich am Donnerstagabend, 17.03.2016, gegen 20 Uhr, in einer kleinen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bodolz, Lkrs. Lindau, ereignet hat.

Zwei erheblich alkoholisierte Frauen im Alter von 39 und 41 Jahren waren zunächst in Streit geraten und dann aufeinander losgegangen. Im Rahmen der Auseinandersetzung verletzte die jüngere der beiden Frauen, die nur für einige Tage zu Besuch in die Wohnung gekommen war, die Ältere mit einem Küchenmesser und fügte ihr unter anderem einige Schnitte und Stiche am Kopf, bzw. im Gesicht zu.

Die Verletzungen der 41-Jährigen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Noch am Tatabend sicherten Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei Memmingen die Spuren am Tatort. Der Anlass des Streits ist noch nicht abschließend ermittelt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Lindau dauern an.