Blaichach – Betrug – Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft

Lkrs. Oberallgäu/Blaichach | 15.03.2012 | 12-0603

Polizei-Bayern-Wappen2Auf die Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft alleinstehender Damen zielt ein 55-jähriger Betrüger mit noch unbekanntem Wohnsitz ab. Er lanciert Partnerschaftsanzeigen in den verschiedensten Foren und entlockt interessierten Frauen durch Vorspiegelung von Notlagen Geld. Bei dieser offenbar erfolgreichen Masche, gibt der Betrüger per SMS oder Telefonat der jeweiligen Interessentin vor, ihr einen Besuch abstatten zu wollen. Dann passieren ihm die verschiedensten Missgeschicke, wie etwa der Verlust des Geldbeutels oder ein Defekt am Auto, der angeblich nur durch eine  kostspielige Reparatur zu beheben ist. Eine 61-Jährige, die nun Anzeige bei der Polizei Immenstadt erstattete, überwies dem Mann insgesamt 1.780 Euro, um ihm aus den vorgetäuschten Zwangslagen zu helfen.  Zu Gesicht bekommen hat sie den vermeintlich vom Schicksal so gebeutelten Mann natürlich noch nicht. Die Polizei geht nun davon aus, dass der amtsbekannte Betrüger auf diese Weise bereits mehrere Frauen um hohe Geldbeträge brachte und bittet um entsprechende Anzeigenerstattung unter Telefon 08323/96100.

Anzeige