Bischofskonferenz: Zahl der Kirchenaustritte gestiegen

Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur

Bonn – Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche ist im Jahr 2013 deutlich gestiegen. Im Jahr 2013 traten 178.805 Katholiken aus ihrer Kirche aus, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag mit. Im Jahr 2012 habe man noch 118.335 Austritte verzeichnet.

Auch der Gottesdienstbesuch sei im Jahr 2013 mit 10,8 Prozent rückläufig gewesen. „Die aktuellen Zahlen sind schmerzlich und alle in der Kirche müssen das ernst nehmen für ihr Handeln“, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. „Der hohen Austrittszahl müssen wir begegnen, indem wir immer wieder versuchen, auf allen Ebenen Vertrauen zu schaffen durch gute und überzeugende Arbeit. Das gilt natürlich besonders auch für uns als Bischöfe und Priester.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige