BIP in der EU im ersten Quartal um 0,4 Prozent gestiegen

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Das saisonbereinigte Bruttoinlandsprodukt ist in der EU im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorquartal um 0,4 Prozent gestiegen. Im Euroraum stieg es ebenfalls um 0,4 Prozent, teilte das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) nach einer vorläufigen Schnellschätzung am Mittwoch mit. Im vierten Quartal war das BIP in der EU um 0,6 Prozent und im Euroraum um 0,7 Prozent gestiegen.

Im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres stieg das saisonbereinigte BIP im ersten Quartal 2018 in der EU um 2,4 Prozent und im Euroraum um 2,5 Prozent, nach + 2,7 Prozent beziehungsweise + 2,8 Prozent im Vorquartal, teilten die Statistiker weiter mit.

Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur