"Bild": "Demokratischer Aufbruch"-Mitbegründer Schnur gestorben

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Der DDR-Anwalt und Mitbegründer der Oppositionspartei „Demokratischer Aufbruch“ (DA), Wolfgang Schnur, ist offenbar in der Nacht zum vergangenen Samstag im Alter von 71 Jahren in einem Krankenhaus in Wien gestorben. Das berichtet die „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf die Wiener Verwaltung. Danach war Schnur einem Krebsleiden erlegen.

Er soll am Mittwoch nach Deutschland überführt werden. Schnur wurde kurz vor der DDR-Volkskammerwahl im März 1990 als langjähriger Mitarbeiter der Staatssicherheit enttarnt. Schnur trat vom Vorsitz des DA zurück und wurde aus der Partei ausgeschlossen.