Bibertal – Bürgermeister erleidet Faustschläge

Lkrs. Günzburg/Bibertal + 26.09.2012 + 12-2296

Gesichtsverletzungen erlitt am Mittwoch Abend, 26.09.2012, der Bürgermeister der Gemeinde Bibertal bei einem Angriff einer bisher unbekannten Person.

polizisten-38Der 45-jährige Bürgermeister war gegen 20.20 Uhr von einem Termin nach Hause zurückgekehrt. Nachdem er sein Fahrzeug in der Einfahrt abgestellt hatte und zur Haustüre gegangen war, wurde er von dem bisher unbekannten Täter angesprochen. Im unmittelbaren Anschluss erhielt der Bürgermeister mindestens einen Schlag ins Gesicht, wodurch er zu Boden ging und kurz bewusstlos wurde. Nachdem der Sachverhalt bei der Polizeiinspektion Günzburg bekannt geworden war, wurde eine umfangreiche Fahndung nach dem unbekannten Täter eingeleitet. Die Tatortbereichsfahndung musste gegen 23 Uhr ergebnislos eingestellt werden.

Die Ermittlungen zu dem Körperverletzungsdelikt wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm aufgenommen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist davon auszugehen, dass es sich bei dem unbekannten Täter um den selben Mann handelte, der bereits am Abend bei der Familie des 45 Jährigen geklingelt hatte und den Bürgermeister sprechen wollte.
Aufgrund der bisher vorliegenden Angaben sucht die Polizei einen 20 – 30 Jahre alten, 185 cm großen Mann mit kurzen dunkeln Haaren. Dieser war mit einer Jeans, grünem Kaputzenpulli bzw. einer dunklen Lederjacke bekleidet.
Das Opfer des Überfalls, wurde vor Ort vom Rettungsdienst und einem Notarzt versorgt. Aufgrund der erlitten Gesichtsverletzungen musste er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Erkenntnisse zu einem möglichen Tatmotiv liegen bisher nicht vor. Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0731/8013-0. Neben Hinweisen zu der bisher unbekannten Person werden auch Hinweise auf Fahrzeuge erbeten, die im Bereich des Tatorts in Kissendorf im Zeitraum 18.00 – 20.30 Uhr aufgefallen sind.




Anzeige